Donnerstag, 18. März 2010

Das Schweigen der Lämmchen



Trotz vieler Debatten über das Thema, Zusagen der
Kirchenoberen, die Mißbrauchsvorwürfe schnellstmöglich
aufzuklären und einer steigenden Zahl an Kirchenaustritten,
scheint nicht viel zu passieren. Papst Benedikt XVI geht zwar
den Vorwürfen in Irland nach, belässt die Anklagen in seiner alten
Heimat Deutschland jedoch bislang weitgehend unkommentiert.

Dabei sollte er eigentlich schreien -
Geschwiegen wurde nämlich schon viel zu lang.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen